PDF-Download

Schulung SuSE Linux Enterprise Server 10 - Advanced Administration (S918)
4.8 von 5 Sternen
4 Kundenbewertungen

Der SUSE Linux Enterprise Server (SLES) stellt im unternehmenskritischen Einsatz bereits seit vielen Jahren seine Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität immer wieder  erfolgreich unter Beweis. Dieses Seminar gibt den Teilnehmern die erforderlichen Kenntnisse und Prozeduren an die Hand, um den bewährten SUSE Linux Enterprise Server Version 10 professionell zu administrieren. Alle relevanten Unterschiede zur Vorgängerversion werden ebenfalls behandelt.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

5 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

In diesem Seminar werden den Teilnehmern Methoden für die fortgeschrittene Administration von SuSE Linux Enterprise-Systemen der Version 10 vermittelt. Dazu gehören die Konfiguration eines zentralen Authentifizierungs-Servers mit OpenLDAP, File-Services mit Samba und Webservices mit Apache, Konzeptionierung und Erstellung von komplexen Shell-Skripten, die Erstellung und Einbindung von Zertifikaten sowie Konzepte und Verfahren zur Virtualisierung. Die Teilnehmer lernen zudem, einen redundanten Heartbeat-Cluster aufzusetzen und per DRBD und Shared Storage ausfallsichere Dateisysteme im Netz bereit zu stellen. Verfahren zur Erstellung und Verwaltung eines zentralen Konfigurations-Managements runden das Seminar ab.

Wer sollte teilnehmen

Anwender und Systemadministratoren, die den SuSE Linux Enterprise Server professionell einsetzen und seine Leistungsfähigkeit voll ausschöpfen wollen. Die Teilnehmer sollten das Seminar "SuSE Linux Enterprise Server 10 - Basic Administration"  "Linux Enterprise Server Grundkurs" besucht haben oder gleichwertige Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Administration eines Linux- Systems besitzen.

Inhalt

  • Setup elementarer Netzwerk- und Fileservices
    • NTP in realen und virtuellen Maschinen
    • FTP
    • SSHD 
    • NFS
  • OpenLDAP-Verzeichnisdienst
    • Was ist ein Verzeichnisdienst?
    • Einführung in die Funktionsweise von OpenLDAP
    • Erstellen einer Verzeichnisstruktur mit Objekten
    • Handling mit Kommandozeilentools und GUIs
    • OpenLDAP-Overlays und Backend
    • Sync-Replikation
  • Windows- Fileservices mit Samba
    • Einführung in die Funktionsweise von Samba
    • Setup eines einfachen Fileservers 
    • Samba als Domain-Controller und Print-Server
    • Samba mit OpenLDAP als Authentifizierungs-Backend
    • Samba-Client-Tools
    • XP-Client-Anbindung
  • Apache Webserver
    • Einführung in die Funktionsweise von Apache
    • Globale Konfigurationsdirektiven
    • Performance-relevante Parameter
    • Virtualhosts mit Apache
    • Zugriffskontrollen
    • Apache mit OpenLDAP als Authentifizierungs-Backend
  • OpenSSL 
    • Zertifikatserzeugung und -verwaltung 
    • OpenLDAP, Apache und Samba mit SSL/TLS 
  • Fortgeschrittenes Shellscripting
    • Short-Cirquits und Schleifen, Arrays
    • Interaktive Skripte
    • Entwerfen von Shell Scripts zur Überwachung und Automation von Aufgaben
    • Automatisierter Sicherheitscheck des Systems
  • Hochverfügbarkeit 
    • Einführung in Heartbeat - Cluster 
    • Heartbeat -Administration per GUI und auf der Kommandozeile
    • Heartbeat-Resourcen
    • LSB und OCF-Agenten
    • DRBD - Raid im Netz mit Heartbeat
    • Shared Storage mit iSCSI und Heartbeat
    • Cluster-Dateisysteme und Locking-Mechanismen
    • Nagios-Grundlagen
    • Health-Check der Cluster-Nodes per nagios
  • Virtualisierung mit XEN
    • Virtualisierungskonzepte im Vergleich
    • XEN-Basics
    • Setup und Administration von XEN Domains mit Yast und auf der Kommandozeile
    • XEN-Gäste per Installation anlegen
    • XEN-Gäste clonen und aus anderen Virtualisierungslösungen wie VMWare konvertieren

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

4/5
Anonyme Bewertung

Auch anspruchsvolle Themen konnten vom Dozenten sehr gut vermittelt werden. Vorbildliche Seminarunterlagen

5/5
Anonyme Bewertung

Workshopcharakter aufgrund geringer Teilnehmerzahl, sehr zu empfehlen.

5/5
Anonyme Bewertung

Kompetent auf Fragen der Teilnehmer geantwortet. Dozent hat die Erwartungen an das Seminar übertroffen, ist stets auf Fragen auch außerhalb des Lehrplans eingegangen und hat Hilfestellungen und Lösungsvorschläge gegeben.

5/5
Anonyme Bewertung

Eine sehr gute Mischung aus Wissensvermittlung, vorbereiteten Beispielen und eigener Übung, sehr guter Seminarleitfaden

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU