PDF-Download

Schulung LPI 202 - Linux als Mailserver (S1357)

Elektronische Post ist einer der wichtigsten Dienste des Internets. Dieses Seminar ist ein Baustein für die LPI-202-Zertifizierung und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 211.1 E-Mail-Server verwenden
- 211.2 Lokale E-Mail-Zustellung verwalten
- 211.3 Entfernte E-Mail-Zustellung verwalten

Offene Termine

12.06.-14.06.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In dieser Schulung lernen die Teilnehmer, wie man auf der Basis von Linux und Postfix sichere und effiziente Mailserver implementiert. Konfigurationsmöglichkeiten für unterschiedlichste Anforderungen vom Client in einem lokalen Netz bis zum Mailserver für Hunderte von Benutzern werden diskutiert. Dazu gehören natürlich auch die modernsten Techniken zur Abwehr von Spam und Viren, der Aufbau vertrauenswürdiger Mailserver-Infrastrukturen mit Authentisierung, SSL und TLS sowie die Konfiguration und der Betrieb von POP3- und IMAP-Servern.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Schulungen "LPI 102 - Linux-Administration Teil 2" und "LPI 201 - Linux-Netzwerk-Administration" oder mit äquivalenten Vorkenntnissen bzw. Systemadministratoren, Administratoren, die die LPIC-2-Zertifizierung anstreben. Alle Linux Schulungen finden Sie hier.

Inhalt

  • Elektronische Post: Die Grundlagen
  • Mailsoftware unter Linux
  • Postfix
  • Leben mit Postfix: Probleme und Lösungen
  • Lokale Mailzustellung
  • Spam und Viren
  • SMTP, Authentisierung und TLS
  • POP3 und IMAP
  • Fallstudie: Ein Unternehmens-Mailserver
  • Sendmail
  • Exim

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

12.06.-14.06.2017
3 Tage | 1.630,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zeitgleich den Lehrgang LPI 202 - Linux als Mailserver frequentieren

In dem Fall kann ein Firmen-Seminar zur Augabenstellung LPI 202 - Linux als Mailserver richtig sein. Der Inhalt der Schulung kann hierbei gemeinsam mit den Fachdozenten modifiert oder reduziert werden.

Haben die Schulungsteilnehmer allerdings Sachkenntnis in LPI 202 - Linux als Mailserver, sollte der erste Punkt der Agenda gekürzt werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme lohnt sich ab drei Seminarbesuchern. Die Inhouse-Seminare zum Thema LPI 202 - Linux als Mailserver finden bisweilen in der Nähe von Dortmund, Hamburg, Bielefeld, Dresden, Hannover, München, Berlin, Bochum, Bremen, Wuppertal, Frankfurt, Bonn, Essen, Stuttgart, Nürnberg, Düsseldorf, Duisburg, Münster, Leipzig und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu LPI 202 - Linux als Mailserver bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Postfix | POP3 und IMAP
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Sendmail | Exim
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: SMTP, Authentisierung und TLS | Mailsoftware unter Linux
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Fallstudie: Ein Unternehmens-Mailserver | Elektronische Post: Die Grundlagen
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Leben mit Postfix: Probleme und Lösungen|Lokale Mailzustellung
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Spam und Viren |
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind, kann die LPI 202 - Linux als Mailserver Schulung hinsichtlich "" abgerundet werden und als Kompensation wird "" ausfühlicher beprochen oder vice-versa.

Welche Fortbildungen ergänzen LPI 202 - Linux als Mailserver?

Eine gute Basis bildet Administration von Debian GNU/Linux mit

  • Auswerten und automatisches Archivieren von Logfiles
  • Namensauflösung und DNS
  • GRUB: Der Linux Bootloader Überblick über die Möglichkeiten von GRUB
  • Verwaltung von Festplatten und Dateisystemen Dateisysteme unter Linux

Zu empfehlen ist auch eine Schulung von „Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL 7.2): Advanced Administration - Kompakt“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Docker-Images mit systemd-init
  • Docker Images und Container Instanzen
  • Arbeiten mit RBD: das Rados Block Device
  • Ressource-Agenten: LSB, systemd und OCF

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL 7.3) - Workshop: What's New“ mit dem Unterrichtsstoff Konzeptvorstellung: Crushmaps, Storage Tiering / Erasure Coding und Setup, Konfiguration und Administration von Docker prädestiniert.

Für Professionals eignet sich auch eine LPI 102 - Linux für Fortgeschrittene Schulung. In diesem Seminar werden vor allen Dingen

  • Interaktive Shellskripte
  • Die Shell als Programmiersprache
  • Die Grafikoberfläche X11
  • Praktische Shellskripte
behandelt.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen