PDF-Download

Schulung LPI 202 - Linux-Sicherheit (S1358)

Linux hat einen sehr guten Ruf als sicheres und effizientes Betriebssystem. Deswegen ist es ein unverzichtbarer Baustein im Aufbau sicherer Gesamtsysteme. Dieses Seminar ist ein Baustein für die LPI-202-Zertifizierung und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 212.1 Einen Router konfigurieren
- 212.3 Secure Shell (SSH)
- 212.4 TCP-Wrapper
- 212.5 Sicherheits-Aufgaben

Offene Termine

13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Dieser Kurs vermittelt fundiertes Wissen über den Einsatz verschiedener Sicherheitstechniken auf der Basis von Linux, etwa die Konfiguration und den Betrieb von Linux- Systemen als Firewalls und Router oder die Secure Shell. Ferner geht er im Detail auf Techniken ein, mit denen Sie Linux-Systeme selbst sichern können, die zum Beispiel als Web- oder Mailserver fungieren. Sie lernen außerdem die Grundzüge des Umgangs mit Einbruchs-Erkennungssystemen wie Snort und Sicherheitsscannern wie OpenVAS.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Schulungen LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 und LPI 201 - Linux-Netzwerk-Administration oder mit äquivalenten Vorkenntnissen bzw. Systemadministratoren, Administratoren, die die LPIC-2-Zertifizierung anstreben.

Inhalt

  • Sicherheit: Einführung
  • Lokale Sicherheit
  • Abhörsicherer Shellzugriff mit OpenSSH
  • Serverdienste sichern
  • Firewall-Konzepte
  • Paketfilter mit Netfilter („iptables“)
  • Sicherheit im lokalen Netz
  • Sicherheitsanalyse
  • Rechnerbasierte Angriffserkennung
  • Netzbasierte Angriffserkennung

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will geschlossen das Seminar LPI 202 - Linux-Sicherheit buchen

Hier kann ein kundenspezifisches Seminar zur Augabenstellung LPI 202 - Linux-Sicherheit angemessen sein. Die Agenda des Seminars kann hierbei zusammen mit den Fachdozenten variiert oder abgekürzt werden.

Haben die Schulungsteilnehmer ohnehin Sachkenntnis in LPI 202 - Linux-Sicherheit, sollte der Anfang entfallen. Eine kundenspezifische Weiterbildung rentiert sich bei mindestens 3 Seminarteilnehmern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema LPI 202 - Linux-Sicherheit finden ab und zu in der Umgebung von Duisburg, Hamburg, Dortmund, Hannover, Bremen, Bonn, Essen, München, Berlin, Leipzig, Nürnberg, Münster, Bochum, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf, Bielefeld, Wuppertal, Dresden und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu LPI 202 - Linux-Sicherheit bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Firewall-Konzepte | Paketfilter mit Netfilter („iptables“)
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Sicherheit: Einführung | Serverdienste sichern
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Sicherheitsanalyse | Netzbasierte Angriffserkennung
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Sicherheit im lokalen Netz | Lokale Sicherheit
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Rechnerbasierte Angriffserkennung|Abhörsicherer Shellzugriff mit OpenSSH
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Teilnehmer einheitlich damit einverstanden sind, kann die LPI 202 - Linux-Sicherheit Schulung hinsichtlich "" gekürzt werden und als Kompensation wird "" intensiver thematisiert oder vice-versa.

Welche Seminare passen zu LPI 202 - Linux-Sicherheit?

Eine gute Basis findet sich in Projektmanagement Grundlagen mit

  • Soll-/Ziel-Definitionen, Anforderungskatalog, etc.
  • Geschichte / Entwicklung des Projektmanagements
  • Gremien
  • Ziele des Projektmanagements

Erwägenswert ist auch ein Kurs von „LPI 101 - Linux-Administration Teil 1“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • RPM- und YUM-Paketverwaltung
  • Grafische Werkzeuge zur Systemadministration
  • Debian-Paketverwaltung
  • Systemstart und Systemstopp

Für Firmenschulungen ist das Thema „Linux / Unix Systemadministration“ mit den Kapiteln Partitionen und Dateisysteme von Linux-Systemen  Verfügbare Datei-Systeme und ihre Vor- und Nachteile  und Shell-Programmierung prädestiniert.

Für Professionals eignet sich eine LPI 101 - Linux-Grundlagen für Anwender und Administratoren Schulung. In diesem Kurs werden vor allen Dingen

  • Einführung in Linux: Geschichte und Konzepte
  • Die Editoren vi und emacs
  • Hilfe und Dokumentation
  • Die wichtigsten Kommandos
geschult.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen