PDF-Download

Schulung LPI 202 - Linux-Problemlösung (S1359)

Als Linux-Administrator sind Sie nicht davor gefeit, dass Ihre Systeme nicht immer das tun, was Sie wollen. Hardwarefehler und Softwareprobleme führen zu Betriebsstörungen und damit zu unnötigen Kosten. Dieses Seminar ist ein Baustein für die LPI-202-Zertifizierung und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 213.1 Stadien des Systemstartvorgangs identifizieren und Problembehebung in Bootladern
- 213.2 Allgemeine Problembehebung
- 213.3 Problembehebung für Systemressourcen
- 213.4 Problembehebung in der Systemumgebung

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

3 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Diese praxisorientierte Schulung vermittelt das Handwerkszeug, Schwierigkeiten und Engpässe bei Linux-Systemen effizient zu diagnostizieren und zu beheben und damit einen möglichst reibungslosen Systembetrieb sicherzustellen. Dazu gehören nicht nur die Werkzeuge zur Lösung von Problemen, sondern auch das proaktive Errichten einer Systemstruktur, die ein schnelles und gezieltes Einkreisen von Fehlerquellen erleichtert.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Seminare LPI  201 - Linux-Administration und    LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 oder Admins und Systemadmins mit entsprechenden Kenntnissen, die die LPIC-2-Zertifizierung erlangen möchten.

Inhalt

  • Fehler beim Systemstart und ihre Beseitigung
  • Probleme in der Shell-Umgebung
  • Hardwareprobleme
  • Systemprotokollierung im Netz
  • Probleme mit Systemdiensten
  • Werkzeuge zur Leistungsanalyse*
  • Softwareverwaltung im Netz*

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU