PDF-Download

Schulung LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme (S1353)

Linux bietet eine Vielzahl von verschiedenen Dateisystemen für unterschiedliche Anforderungen, vom Embedded-System mit Flash-Speicher bis zum Server mit RAID-System im Petabyte-Bereich. Dieses Seminar ist ein Baustein für die LPI-201-Zertifizierung und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 203.1 Das Linux-Dateisystem betreiben
- 203.2 Linux-Dateisysteme warten
- 203.3 Dateisystem-Optionen anlegen und konfigurieren
- 203.4 udev-Geräteverwaltung
- 204.1 RAID konfigurieren
- 204.2 Zugriff auf Speichergeräte einstellen
- 204.3 Logical Volume Manager
- 206.2 Sicherungskopien anlegen und restaurieren

Offene Termine

13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In dieser Schulung erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die gängigen Linux-Dateisysteme, ihre Einrichtung und Verwaltung, ihre Stärken und Schwächen und werden auch vertraut mit Konzepten wie Logical Volume Management und RAID unter Linux. Eine Einführung in Backup-Konzepte und -Lösungen rundet den Umfang ab.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Schulung LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 oder mit äquivalenten Vorkenntnisse bzw. Systemadministratoren, Administratoren, die die LPIC-2-Zertifizierung anstreben.

Inhalt

  • Ext2- und Ext3-Dateisysteme
  • Alternative Mehrzweck-Dateisysteme
  • Optimierung
  • Spezielle Dateisysteme
  • RAID
  • Logical Volume Management
  • Datensicherung und Datenarchivierung

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

13.11.-15.11.2017
3 Tage | 1.700,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will simultan den Kurs LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme aufsuchen

Dann kann ein Firmen-Lehrgangssystem zum Thema LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme passend sein. Die Agenda des Lehrgangs kann dabei zusammen mit den Fachdozenten ausgebaut oder reduziert werden.

Haben die Seminarbesucher ohnehin Routine in LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme, sollte der Anfang gekürzt werden. Eine Inhouse-Fortbildung macht sich bezahlt ab drei Mitarbeitern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme finden sporadisch in der Umgebung von Bonn, Duisburg, Berlin, Dresden, Hamburg, Düsseldorf, Bielefeld, Münster, Dortmund, Essen, Hannover, München, Stuttgart, Wuppertal, Leipzig, Nürnberg, Frankfurt, Bremen, Bochum und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Ext2- und Ext3-Dateisysteme | RAID
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Alternative Mehrzweck-Dateisysteme | Datensicherung und Datenarchivierung
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Logical Volume Management | Spezielle Dateisysteme
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Optimierung |
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Seminarbesucher damit einverstanden sind, kann die LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme Schulung hinsichtlich "" gekürzt werden und dafür wird "" ausfühlicher beprochen oder vice-versa.

Welche Thematiken erweitern LPI 201 - Linux-Storage und Dateisysteme?

Eine erste Ergänzung findet sich in Linux - Das Betriebssystem mit

  • Regeln und Konventionen für Dateinamen
  • Remote Access und Systemrettung Vor- und Nachteile verschiedener Zugriffsvarianten
  • Netzwerkkonfiguration Einrichtung eines Netzwerkes
  • Swapspaces erzeugen und einbinden

Zu empfehlen ist auch eine Schulung von „Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL 7.3) - Workshop: What's New“ mit der Behandlung von

  • Direkte Anbindung an Active Directory Domains, einfache Nutzung von AD-User-Objekten
  • SSSD Features im Detail
  • Samba 4 - Integration in W2Kx - Domains, Replikation, Gruppenrichtlinien und mehr
  • Targets vs. Runlevel, Unit-Dependencies einrichten

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Red Hat Enterprise Linux 7 (RHEL 7.2): Advanced Administration - Kompakt“ mit den Kapiteln Firewalld und systemd statt upstart/SysV-Init prädestiniert.

Für Professionals eignet sich eine SuSE Linux Enterprise Server 11 - Basic Administration Fortbildung. In diesem Training werden insbesondere

  • Verarbeiten von Benutzereingaben
  • Remote Access und Systemrettung Zugriffsvarianten, Vor- und Nachteile
  • Logical Volume Manager (LVM2)
  • Prozess - Management Prozesse starten, überwachen und beenden
besprochen.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen