PDF-Download

Schulung LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 (S1351)

Diese Schulung baut auf "LPI 101 - Linux-Administration Teil 1" und "LPI 102 - Linux für Fortgeschrittene" auf und vermittelt vertiefte Kenntnisse über die Administration von Linux-Systemen. Zusammen mit diesen beiden Seminaren deckt dieser Kurs den Stoff der LPI-Prüfung 102 ab und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 108.1 Die Systemzeit verwalten
- 108.2 Systemprotokollierung
- 108.3 Grundlagen von Mail Transfer Agents (MTAs)
- 108.4 Drucker und Druckvorgänge verwalten
- 109.1 Grundlagen von Internet-Protokollen
- 109.2 Grundlegende Netz-Konfiguration
- 109.3 Grundlegende Netz-Fehlersuche
- 109.4 Clientseitiges DNS konfigurieren
- 110.1 Administrationsaufgaben für Sicherheit durchführen
- 110.2 Einen Rechner absichern
- 110.3 Daten durch Verschlüsselung schützen

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

4 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Im Vordergrund stehen neben der Administration der Systemzeit und der Protokolldienste vor allen Dingen die Einbindung eines Linux-Rechners als Client in ein bestehendes lokales Netz und die Grundzüge der Rechnersicherheit.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Schulung  LPI  101 - Linux-Administration Teil 1 und LPI 102 - Linux für Fortgeschrittene oder mit äquivalenten Vorkenntnisse bzw. Systemadministratoren, Administratoren, die die LPIC-1-Zertifizierung anstreben.

Inhalt

  • Netze und Internet: Die Grundlagen
  • TCP/IP: Die Grundlagen
  • Linux im Netz
  • Freistehende Dienste
  • inetd und xinetd
  • Systemzeit
  • Systemprotokollierung
  • Drucken mit CUPS
  • Elektronische Post: Die Grundlagen
  • OpenSSH
  • GnuPG
  • Linux-Rechner sichern

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 4 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU