PDF-Download

Schulung LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 (S1351)

Diese Schulung baut auf "LPI 101 - Linux-Administration Teil 1" und "LPI 102 - Linux für Fortgeschrittene" auf und vermittelt vertiefte Kenntnisse über die Administration von Linux-Systemen. Zusammen mit diesen beiden Seminaren deckt dieser Kurs den Stoff der LPI-Prüfung 102 ab und berücksichtigt u.a. folgende LPI-Lernziele: - 108.1 Die Systemzeit verwalten
- 108.2 Systemprotokollierung
- 108.3 Grundlagen von Mail Transfer Agents (MTAs)
- 108.4 Drucker und Druckvorgänge verwalten
- 109.1 Grundlagen von Internet-Protokollen
- 109.2 Grundlegende Netz-Konfiguration
- 109.3 Grundlegende Netz-Fehlersuche
- 109.4 Clientseitiges DNS konfigurieren
- 110.1 Administrationsaufgaben für Sicherheit durchführen
- 110.2 Einen Rechner absichern
- 110.3 Daten durch Verschlüsselung schützen

Offene Termine

31.07.-03.08.2017
4 Tage | 2.080,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-14.12.2017
4 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Im Vordergrund stehen neben der Administration der Systemzeit und der Protokolldienste vor allen Dingen die Einbindung eines Linux-Rechners als Client in ein bestehendes lokales Netz und die Grundzüge der Rechnersicherheit.

Wer sollte teilnehmen

Teilnehmer der Schulung  LPI  101 - Linux-Administration Teil 1 und LPI 102 - Linux für Fortgeschrittene oder mit äquivalenten Vorkenntnisse bzw. Systemadministratoren, Administratoren, die die LPIC-1-Zertifizierung anstreben.

Inhalt

  • Netze und Internet: Die Grundlagen
  • TCP/IP: Die Grundlagen
  • Linux im Netz
  • Freistehende Dienste
  • inetd und xinetd
  • Systemzeit
  • Systemprotokollierung
  • Drucken mit CUPS
  • Elektronische Post: Die Grundlagen
  • OpenSSH
  • GnuPG
  • Linux-Rechner sichern

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 4 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

31.07.-03.08.2017
4 Tage | 2.080,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-14.12.2017
4 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will zeitgleich den Kurs LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 aufsuchen

In dem Fall kann ein Inhouse-Lehrgangssystem zur Thematik LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 angemessen sein. Das Thema des Lehrgangs kann hierbei zusammen mit den Dozenten weiterentwickelt oder abgespeckt werden.

Haben die “Schüler“ schon Routine in LPI 102 - Linux-Administration Teil 2, sollte die Einleitung entfallen. Eine kundenspezifische Bildungsmaßnahme rechnet sich ab drei Mitarbeitern. Die Firmen-Seminare zum Thema LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 finden sporadisch im Umkreis von Berlin, Frankfurt, Münster, Dresden, Essen, Stuttgart, Leipzig, Wuppertal, Dortmund, Nürnberg, Hamburg, Duisburg, Bielefeld, Bochum, München, Bonn, Bremen, Hannover, Düsseldorf und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: inetd und xinetd | Netze und Internet: Die Grundlagen
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Linux-Rechner sichern | Systemprotokollierung
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: GnuPG | Elektronische Post: Die Grundlagen
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Linux im Netz | Freistehende Dienste
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: TCP/IP: Die Grundlagen|OpenSSH
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Drucken mit CUPS | Systemzeit
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Seminarbesucher zustimmen, kann die LPI 102 - Linux-Administration Teil 2 Schulung hinsichtlich "" gekürzt werden und als Kompensation wird "" ausfühlicher geschult oder umgekehrt.

Welche Fortbildungen passen zu LPI 102 - Linux-Administration Teil 2?

Eine gute Basis findet sich in LPI 202 - Linux- Infrastrukturdienste mit

  • NFS: Weiterführende Themen
  • Samba: Namensauflösung und Suchdienst
  • Samba: Authentisierung und Zugriffsrechte
  • NFS: Das Network File System

Empfehlenswert ist auch ein Seminar von „Linux Server Basic Administration“ mit der Behandlung von

  • Dateitransfer übers Netz per SCP
  • Netzwerk-Konfiguration mit dem NetworkManager
  • Verwaltung der Runlevel: Diensteinbindung und -Kontrolle
  • Shell-Programmierung

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Sicherheit von Linux Workstation - Professionelle Absicherung und sicherer Betrieb in der Praxis“ mit den Kapiteln Vor dem Booten UEFI und SecureBoot und Root-Mail passend.

Für Help-Desk-Mitarbeiter eignet sich auch eine SuSE Linux - Das Betriebssystem Schulung. In diesem Seminar werden insbesondere

  • Dateiberechtigungen für Gruppen und User
  • Remote Access und Systemrettung Vor- und Nachteile verschiedener Zugriffsvarianten
  • Netzwerkkonfiguration Einrichtung eines Netzwerkes
  • umask - die Schablone für Dateiberechtigungen
geschult.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen