PDF-Download

Schulung Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  (S1683)
5 von 5 Sternen
1 Kundenbewertungen

Mit Java Persistence lassen sich Java-Objekte auf Datenbanktabellen abbilden und abfragen sowie Änderungen der gespeicherten Daten auf einer objektorientierten Ebene durchführen. Sie vertiefen hier Ihre JPA-Grundkenntnisse und lernen spezielle Mapping-Möglichkeiten, weitere Abfragetechniken und Optimierungen kennen. Als Praxisumgebung nutzen Sie im Kurs nach Ihrer Wahl die Provider Eclipselink oder Hibernate, sowie die Applikationsserver WildFly oder GlassFish. Das Seminar basiert auf der aktuellen JPA-Version 2.1. Unterschiede zu Vorversionen werden deutlich gemacht. 

Offene Termine

26.06.-27.06.2017
2 Tage | 1.140,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.09.-26.09.2017
2 Tage | 960,00
Berlin    Noch frei
Buchen Vormerken
23.10.-24.10.2017
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In dieser Veranstaltung werden JPA-Grundlagen aufgefrischt. Sie lernen die Abbildung von Objekten auf DB-Einträge und können Suchabfragen in JPA formulieren. Sie kennen den Entity Lifecycle und kennen Optimierungsmöglichkeiten von JPA.

Wer sollte teilnehmen

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit JPA-Basiswissen, z. B. aus unserem Kurs Power Workshop Java EE 6/7
Für den Einsatz im Java-EE-Umfeld sind entsprechende Vorkenntnisse vorteilhaft. 

Inhalt

Diese Agenda ist auch Bestandteil (1.-2. Tag) des Kurses Java-EE-6/7-Masterclass

  • Auffrischung der JPA-Grundlagen 
    • Architektur von JPA-Anwendungen 
    • Persistente Klassen, Persistence Units 
    • Zugriffsmethoden, Transaktionssteuerung 
    • Relationen 
  • Abbildung von Objekten auf DB-Einträge 
    • Abbildung von Vererbung 
    • Secondary Tables 
    • Zusammengesetzte IDs mit Relationsanteil 
  • Suchabfragen 
    • Tupel-Selects, Aggregatfunktionen 
    • Native SQL-Queries 
    • Die Criteria Query API 
    • Bulk Updates 
  • Entity Lifecycle 
    • Lifecycle-Methoden und Listener 
    • Validierung mit Bean Validation 
  • Optimierungsmöglichkeiten 
    • Caching mit First und Second Level Cache 
    • Providerspezifische Optimierungen 

Teilnehmerkommentare

Auf jede Frage wurde ausführlich eingegangen und beantwortet

Teilnehmer von "SV Informatik ... "

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetag 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Anonyme Bewertung

Auf jede Frage wurde ausführlich eingegangen und beantwortet

Offene Termine

26.06.-27.06.2017
2 Tage | 1.140,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.09.-26.09.2017
2 Tage | 960,00
Berlin    Noch frei
Buchen Vormerken
23.10.-24.10.2017
2 Tage | 1.190,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will geschlossen das Seminar Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  aufsuchen

An dieser Stelle kann ein Firmen-Seminar zur Augabenstellung Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  passend sein. Der Unterrichtsstoff des Seminars kann nebenbei bemerkt zusammen mit den Trainern erweitert oder abgerundet werden.

Haben die Seminarbesucher allerdings Sachkenntnis in Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA) , sollte der erste Punkt der Agenda nur gestreift werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme rechnet sich bei mindestens 3 Seminarbesuchern. Die Inhouse-Seminare zum Thema Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  finden ab und zu in Bremen, Hannover, Duisburg, Dortmund, Leipzig, Dresden, Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Bonn, Stuttgart, Berlin, Wuppertal, Bochum, Münster, Bielefeld, Nürnberg, Essen und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Validierung mit Bean Validation  | Providerspezifische Optimierungen 
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Die Criteria Query API  | Zusammengesetzte IDs mit Relationsanteil 
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Relationen  | Abbildung von Objekten auf DB-Einträge  Abbildung von Vererbung 
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Persistente Klassen, Persistence Units  | Native SQL-Queries 
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Secondary Tables |Bulk Updates 
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Auffrischung der JPA-Grundlagen  Architektur von JPA-Anwendungen  | Suchabfragen  Tupel-Selects, Aggregatfunktionen 
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Entity Lifecycle  Lifecycle-Methoden und Listener  | Optimierungsmöglichkeiten  Caching mit First und Second Level Cache 
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Zugriffsmethoden, Transaktionssteuerung |

Wenn alle Seminarbesucher zustimmen, kann die Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA)  Schulung hinsichtlich "" gekürzt werden und im Gegenzug wird "" intensiver thematisiert oder vice-versa.

Welche Seminare erweitern Vertiefungskurs Java Persistence API (JPA) ?

Eine gute Basis findet sich in Java/JSP/HTML/JDBC/XML Komplett mit

  • Kurzeinstieg in JavaScript Clientseitiges Programmieren
  • Deklarationen
  • Java und XML Grundlagen XML, DTD, XML Schema
  • Clientseitige Generierung von Grafiken 

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „Java Web Services mit JAX-WS“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • WebServiceContext, MessageContext, Session Management
  • Universal Description, Discovery and Integration (UDDI)
  • Synchrone und Asynchrone Aufrufe
  • SOA, ESB mit OpenESB

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Spring Framework Kompakt“ mit dem Unterrichtsgegenstand Spring Web Framework Web-Anwendung mit Spring Web MVC entwickeln und Spring und Datenbanken prädestiniert.

Für Erfahrene Anwender passt eine Java Business-Anwendungen mit EJB 3.2 und CDI 1.1  Weiterbildung. In diesem Workshop werden u.a.

  • Singleton-Beans mit CMS / BMS
  • Generierung einer EJB-App mit Maven 2
  • Web-GUIs mit JSF 2.0
  • Optimierte Paketierung
behandelt.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick