PDF-Download

Schulung Technologieüberblick für Führungskräfte (S720)

Die Auswirkungen der rasanten Entwicklung in der IT können sehr unterschiedlich sein. In Bereichen, in denen Entscheidungen über zukünftige Technologien getroffen werden müssen, können Fehlentscheidungen recht teuer werden. Die unten aufgeführten Themen sind produktübergreifend, was selbst auf Eclipse zutrifft. Denn Eclipse ist mittlerweile die Basis sehr vieler Entwicklungsumgebungen.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Sie können Begriffe, die Ihre Mitarbeiter ständig benutzen und die in der Literatur verwendet werden, besser bewerten. Ihr Verständnis für die Technologien und damit auch das Verständnis für Ihre IT-Mitarbeiter ist nach dem Seminar gestiegen.

Wer sollte teilnehmen

Führungskrafte, wie Projektleiter, Abteilungsleiter aus dem IT-Bereich ohne spezifisches Detailwissen.

Inhalt

Der Paradigmenwechsel "Objektorientierung"
Es erfolgt eine Einführung in die Grundlagen des objektorientierten Denkens, und zwar frei von Java als Implementierungssprache. Diese Grundlagen sind die Basis für eine Modellierung mit UML als auch die Basis,um mit Java effizient zu programmieren.

Die Entwicklungsumgebung Eclipse
Welche Möglichkeiten bietet Eclipse? Wie aufwendig ist der Einstieg? Wo sind die Grenzen von Eclipse?

Welche Werkzeuge gibt es neben Eclipse?
Es erfolgt ein Überblick über die Werkzeuge JUnit (Test-Framework), ANT (plattformübergreifende Build-Script) und CVS (Versionsverwaltung).

Die XML-Familie
XML wird in vielen Bereichen seit langem eingesetzt. Warum ist es so vielseitig? Welche Bedeutung haben XSL, XML-Schema, XPATH und XQuery? Nicht verschwiegen werden sollen auch die Risiken der Verwendung von XML.

Paßt Ihr bisheriges Vorgehensmodell noch in die neue Programmierumgebung?
Falls nein, werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie anders vorgehen. (Die Erfahrung vieler OO-Projekte aus der Literatur und eigener Projektarbeit zeigt, dass ein Festhalten an etablierten Vorgehensmodellen aus der prozeduralen Softwarewelt mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Misserfolg eines OO-Projektes führt.)

Die Zeitplanung
Wie groß ist der Produktivitätsverlust von Mitarbeitern, die von PL/I kommend ihr erstes Projekt in Java umsetzen? Mit welchem Aufwand muss geplant werden?

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU