PDF-Download

Schulung Java Server Aufbau (S2)
4.8 von 5 Sternen
5 Kundenbewertungen

Java wird heutzutage häufig im Server-Umfeld eingesetzt, um dynamisch Web-Seiten zu generieren oder eine flexible Client-Server-Kommunikation über das Internet zu ermöglichen. Von der Ein-/Ausgabeprogrammierung über Sockets und Datenbankzugriffe bis hin zur Web-Server-Programmierung mit Servlets und JSP - dieses Java-Seminar stellt Ihnen alle grundlegenden Techniken vor. Der Kurs dient der Vertiefung und Erweiterung des Java-Basiswissen-Kurses und ist auch hervorragend als Quereinstieg geeignet, wenn Sie schon über die nötigen Grundlagen verfügen.

Offene Termine

24.08.-25.08.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In diesem Seminar lernen Sie die Techniken der Netzwerkprogrammierung in Java kennen, um Client-Server- oder verteilte Architekturen zu entwerfen und zu realisieren. Sie haben dann Erfahrung in der Datenbankanbindung mit JDBC und Socket-Programmierung.

Wer sollte teilnehmen

Anwendungsentwickler mit Java-Kenntnissen, die diese Sprache für die Serverprogrammierung nutzen wollen.

Inhalt

Diese Agenda ist auch Bestandteil (4.-5. Tag) des Kurses Java-Grundlagen Server (RMI, JDBC, XML, Webapplikationen mit Servlets, JSP, JSTL, Ajax)
 
  • RMI
    • Architektur der Remote-Methode-Invocation
    • RMI als Basis für verteilte plattformübergreifende Software
    • Vor- und Nachteile von RMI gegenüber CORBA
    • Konfiguration der Sicherheit mit Security Policies
    • Client/Server Beispiel-Anwendung
  • Datenbankanbindung mit JDBC
    • Grundlagen: Datenbanken, SQL, JDBC-Treibertypen
    • Ausführen von SQL-Statements und Auswerten der Ergebnisse
    • Transaktionen
  • Überblick über weiterführende Themen
    • XML
    • Servlets, JavaServer Pages (JSP), JSTL, Ajax und Tomcat
    • Socket-Programmierung
    • Java EE (früher J2EE)
  • Praktische Übungen
    • Mit Programmierübungen werden die einzelnen Themen vertieft, wobei jeder Teilnehmer einen eigenen Rechner zur Verfügung hat.

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

5/5
Bewertung von Peter S.

Kursinhalte sind Praxisbezogen

5/5
Bewertung von Sebastian B.

Super!!!

5/5
Bewertung von Marvin K.

Freundliche Mitarbeiter, gute Verpflegung und eine gute Organisation. Es wurde sehr gut auf Fragen eingegangen und die Schulung an die Bedürfnisse aller angepasst.

4/5
Bewertung von Sebastian B.

Kompetentes Personal und gute Art und Weise den Stoff rüber zu bringen

5/5
Bewertung von Marvin K.

Es wurde sehr gut auf die Themen eingegangen und an Praxisbeispielen geübt. Dazu kommt ein Klasse Personal und Dozenten, welche den Stoff gut vermitteln können.

Offene Termine

24.08.-25.08.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zeitgleich den Lehrgang Java Server Aufbau buchen

Dann kann ein Inhouse-Seminar zum Thema Java Server Aufbau richtig sein. Die Agenda des Lehrgangs kann hierbei zusammen mit den Fachdozenten ausgebaut oder komprimiert werden.

Haben die Seminarbesucher allerdings Sachkenntnis in Java Server Aufbau, sollte die Einleitung nur gestreift werden. Eine Firmen-Fortbildung rentiert sich ab drei Mitarbeitern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Java Server Aufbau finden ab und zu in der Umgebung von Hamburg, Bremen, München, Berlin, Dortmund, Essen, Nürnberg, Leipzig, Bielefeld, Bochum, Münster, Dresden, Stuttgart, Wuppertal, Hannover, Duisburg, Düsseldorf, Frankfurt, Bonn und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Java Server Aufbau bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Java EE (früher J2EE) | RMI als Basis für verteilte plattformübergreifende Software
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Konfiguration der Sicherheit mit Security Policies | Vor- und Nachteile von RMI gegenüber CORBA
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Ausführen von SQL-Statements und Auswerten der Ergebnisse | Praktische Übungen Mit Programmierübungen werden die einzelnen Themen vertieft, wobei jeder Teilnehmer einen eigenen Rechner zur Verfügung hat.
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Socket-Programmierung | Servlets, JavaServer Pages (JSP), JSTL, Ajax und Tomcat
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Transaktionen|Client/Server Beispiel-Anwendung
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: RMI Architektur der Remote-Methode-Invocation | Datenbankanbindung mit JDBC Grundlagen: Datenbanken, SQL, JDBC-Treibertypen
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Überblick über weiterführende Themen XML |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich zustimmen, kann die Java Server Aufbau Schulung hinsichtlich "" am Rande gestreift werden und dafür wird "" intensiver behandelt oder vice-versa.

Welche Fortbildungen ergänzen Java Server Aufbau?

Eine erste Ergänzung bildet Java Business-Anwendungen mit EJB 3.2 und CDI 1.1  mit

  • Transaktionssicherheit mit JTA
  • Generierung einer EJB-App mit Maven 2
  • Ressourcen-Zugriffe über Naming-Services
  • CDI und EJB CDI Beans

Erwägenswert ist auch ein Seminar von „Java FX-Basiswissen“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Portierung auf weitere Platforms (bei Bedarf)
  • Sauber aufteilen mit Model-View-Controller (MVC)
  • Properties and Bindings
  • Events, Actions und Listeners

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Spring Framework Kompakt“ mit den Unterpunkten Spring und Web Services und Typische Architekturen für spring-basierte Anwendungen geeignet.

Für Professionals passt auch eine Java-EE-6/7-Masterclass  Fortbildung. In diesem Kurs werden insbesondere

  • Secondary Tables 
  • JavaServer Faces (JSF 2.1/2.2)  Grundlagen-Auffrischung (Facelets, Beans, Navigation, Konvertierung, Validierung) 
  • Entwicklung eigener Extensions 
  • Seitenstrukturierung mit Templates 
behandelt.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick