PDF-Download

Schulung Drucken unter Java (S455)

Obwohl unter Java das Drucken unterstützt wird und mit jeder neuen Java Version die Druckimplementierung besser und effizienter geworden ist, führt die Druck-API ein stiefmütterliches Dasein. Mit Einführung des Pakets java.awt.print ist das Drucken unter Java leistungsfähig und schnell geworden. Unter Ausnutzung der Java-API von OpenOffice können komfortabel Vorlagen erstellt werden, die dann von einer Java Anwendung mit Daten gefüllt und ausgedruckt werden.

Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Preis

Auf Anfrage

Dauer

2 Tage. Die vorgeschlagene Dauer kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

Schulungs-Ziel

Wer sollte teilnehmen

Erfahrene Java-Programmierer

Inhalt

Die Klasse Graphics, Font und das Erzeugen grafischer Primitive
Um Text und/oder Grafik ausdrucken zu können, müssen die entsprechende Java-Klassen vorgestellt werden. Mit Hilfe von Übungen werden Texte mittels verschiedener Attribute und Fontgrößen, gemischt mit Grafik auf dem Bildschirm, visualisiert

Druckerausgabe
Mit Hilfe das Paketes java.awt.print werden die auf dem Bildschirm visualisierten Informationen dann zu Papier gebracht. Die Nutzung der Klassen aus dem Paket java.awt.geom ermöglichen uns Skalierungen und Koordinatentransformationen

Templates mit OpenOffice erstellen und mit Java ansteuern
Eine andere Möglichkeit, komfortabel Druckausgaben zu erzeugen und bei Layoutänderungen möglichst keinen Java-Quellcode zu ändern, besteht in dem Erstellen von Vorlagen in OpenOffice/StarOffice. Die dort vorhandene Java-API wird vorgestellt und mit Hilfe von Übungen eingehend studiert

PDF

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00-16:00

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick