PDF-Download

Schulung ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) (S937)
4.8 von 5 Sternen
41 Kundenbewertungen

In diesem Seminar erlernen Sie das theoretische ITIL® -Grundwissen, das Sie für die Foundations-Prüfung ("Foundation Certificate in IT Service Management" nach EXIN) benötigen. Die Funktionen des IT Service Management und der IT-Infrastruktur werden vorgestellt und deren Bedeutung für eine methodische und systematische Vorgehensweise in Bezug auf den IT Service werden detailliert erläutert.

Trade Mark Acknowledgement Statements
The Swirl logo™ is a trade mark of Axelos Ldt. 
ITIL® is a registered trade mark of Axelos Ldt. 
IT Infrastructure Library® is a registered trade mark of Axelos Ldt.
 
“The ITIL® courses on this page are offered by ITIL®  ATO, Service Management Gate GmbH"

Offene Termine

12.06.-14.06.2017
3 Tage | 980,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.10.-13.10.2017
3 Tage | 1.020,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-13.12.2017
3 Tage | 1.020,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
07.03.-09.03.2018
3 Tage | 1.220,00
Köln   
Noch frei
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, den Aufbau einer Service Management Organisation kompetent zu unterstützen.

Wer sollte teilnehmen

IT-Führungskräfte, IT-Leiter, IT-Manager, Service Manager, Projektleiter, Berater mit Kenntnissen über IT Services und Business-Prozesse

Inhalt

1. Tag: Auch separat buchbar als "IT Service Management - Überblick"
  • Der Wert von Service Management für die Kunden der IT
2.-3. Tag
  • Der Service-Lebenszyklus mit seinen Phasen
  • IT-Service Management in der Praxis
    • Im Hinblick auf IT Service Management handelt es sich um Wissen, das ausdrückt, wie die Fähigkeit zur Bereitstellung und Verbesserung von Service Management erzielt werden kann.
  • Generelle Konzepte und grundlegende Definitionen
    • ITIL® steht für Information Technology Infrastructure Library. Dabei handelt es sich um ein Rahmenwerk, das in der Praxis bewährte Richtlinien beschreibt, um IT Service Management erfolgreich durchzuführen. Seit den 90er Jahren hat sich ITIL® zu einem internationalen De-facto-Standard entwickelt, der im Vergleich mit anderen ITSM Frameworks in Europa mit Abstand am weitesten verbreitet ist
  • Der Inhalt der 5 Kernbücher
  • Service Strategie - Die wichtigste Grundlage
    • Service Strategy gibt eine Anleitung dazu, wie Entwurf, Entwicklung und Implementierung dafür sorgen können, dass Service Management zu strategischem Kapital für die Organisation wird. Es werden Prinzipien für die Praxis von Service Management erklärt, die für die Formulierung von lebenszyklusübergreifenden Richtlinien und Prozessen nützlich sind. Themen, die in Service Strategy betrachtet werden, umfassen die Entwicklung von Märkten, Service Assets, den Servicekatalog und die Implementierung einer Service Strategy während des gesamten Servicelebenszyklus. Andere wichtige Themen der Service Strategy sind Finanzmanagement, Service Portfolio Management, organisatorische Entwicklung und strategische Risiken. Der Leser soll in die Lage gebracht werden, selbst zu erkennen, wie verschiedene Services, Systeme und Prozesse, die in seiner Organisation betrieben werden, mit den Geschäftsmodellen, Strategien und Zielen, die sie unterstützen sollen, zusammenhängen.
  • Service Design - Wie man Services ins Leben ruft
    • Service Design liefert eine Anleitung für die Gestaltung und die Entwicklung von Services und ServiceManagement-Prozessen. Es deckt Design-Prinzipien und Methoden ab, die strategische Ziele in Serviceportfolios umwandeln und Service Assets aufbauen. Service Design beginnt mit einer Sammlung neuer oder geänderter Anforderungen an Services und endet mit der Entwicklung einer Servicelösung, die diese dokumentierten Anforderungen des Business erfüllen soll. Service Design knüpft an Service Transition an, bei dem die Servicelösung ausgewertet, umgesetzt, getestet und installiert wird.
  • Service Transition - Wie man Services in den Betrieb übernimmt
    • Service Transition bietet eine Hilfestellung für die Entwicklung und Verbesserung der Fähigkeit einer Organisation, neue und geänderte Services zu implementieren. Es geht darum, sicherzustellen, dass die Anforderungen, die sich aus Service-Strategien ergeben und die im Design reflektiert sind, auch effektiv in die Praxis umgesetzt werden. Dies erfolgt unter Berücksichtigung entsprechender Risiken und möglicher Serviceunterbrechungen/-störungen.
  • Service Operation - Der richtige Betrieb von Services
    • Service Operation umfasst die Ausführung aller fortlaufenden Aktivitäten, die benötigt werden, um Services bereitzustellen und zu unterstützen.
  • Continual Service Improvement - Wiederholte und nachhaltige Verbesserung
    • Continual Service Improvement sorgt dafür, dass die IT Services ständig an Business-Anforderungen angepasst werden, indem IT-Service-Verbesserungen identifiziert und implementiert werden, die dann das Business besser unterstützen können. Dabei basiert CSI auf Verfahren des Qualitätsmanagements, Change Managements und der Verbesserung der Fähigkeiten in einer IT Service Organisation.
  • Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung
    • Vorbereitung anhand eines Musterexamens

Am letzten Seminartag erfolgt vormittags eine Prüfungsvorbereitung mit einem Musterexamen. Die Teilnehmer haben dann am Nachmittag Gelegenheit, an einer offiziellen Zertifizierungsprüfung teilzunehmen. Die Prüfungsgebühr in Höhe von 185,00 EUR zzgl. MwSt. ist im Seminarpreis nicht enthalten und wird gesondert in Rechnung gestellt.
Bitte teilen Sie uns Ihren Prüfungswunsch auf dem Anmeldeformular mit.

“The ITIL® courses on this page are offered by ITIL®  ATO, Service Management Gate GmbH"

Teilnehmerkommentare

Herrn Asche's Eselbrücken und Anekdoten haben das Thema sehr einprägsam vermittelt!

Teilnehmer von "High-Tech Gründerfonds Management ... "

locker, tolle Beispiele, Eselsbrücken

Teilnehmer von "DLR - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt FC-LB"

weiter so!

Teilnehmer von "SolarWorld AG "

Tolle Art das Wissen rüber zubringen

Teilnehmer von "akquinet hosting services ... "

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 2, max. 12 Personen

Schulungszeiten: 3 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

4/5
Bewertung von Thomas W.

Wurde mit dem Seminarleiter mehrmals mündlich als auch über Feedback Bogen besprochen.

5/5
Bewertung von Jan P.

Seminare bei der GFU finden in der Regel mit Durchführungsgarantie statt, d.h. nach dem teils zeitintensiven fimrninternen Approval der Schulung hat man die Garantie, dass diese dann auch zum geplanten Termin stattfindet.
Die Referenten sind fachlich wie didaktisch auf hohem Niveau.
Last not least ist ein gutes Mittagessen und Verpflegung während der Schulung im Preis inbegriffen.

5/5
Bewertung von Marius T.

Wir haben 3 sehr gute Tage ITIL v3 Foundation genossen. Der Trainer war Super, die Schulungsräume waren Super und die Verpflegung war auch gut.
Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung!

4/5
Bewertung von Peter J.

Schulungsunterlagen, Trainer - alles super

Ausstattung der Schulungsräume - bestens

Verpflegung in TÜV-Kantine - nicht empfehlenswert

5/5
Bewertung von Marcel W.

Excellenter Rund-um-Service und professionelle Betreuung.

Vielen Dank

5/5
Bewertung von Corina M.

Der Tagesablauf ist perfekt organisiert, der Service pünktlich und extrem freundlich.

5/5
Bewertung von Andreas D.

Freundliches Personal. Super Dozent. Gute Unterlagen. Gut ausgestattete, saubere Schulungsräume Vielfältige Verpflegung . Gute Kantine. Zuverlässiger Shuttleservice.

4/5
Bewertung von Achim G.

Die Räumlichkeiten sind herrvorraged. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Die Kantinen sind erst klassig. EInzige Manko ist die Anreise aus Mülheim nach Köln mit dem Auto. Hier sollte man doch lieber den Zug nehmen.

5/5
Bewertung von Susanne L.

Sehr kundenorientierte Leistungen

5/5
Bewertung von Moritz L.

Der Service und die Qualität der Schulung waren sehr gut.

Offene Termine

12.06.-14.06.2017
3 Tage | 980,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.10.-13.10.2017
3 Tage | 1.020,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
11.12.-13.12.2017
3 Tage | 1.020,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
07.03.-09.03.2018
3 Tage | 1.220,00
Köln   
Noch frei
1 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zeitgleich das Seminar ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) buchen

Dann kann ein Inhouse-Seminar zur Thematik ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) angebracht sein. Der Lehrstoff des Seminars kann nebenbei bemerkt in Abstimmung mit den Dozenten ausgebaut oder verdichtet werden.

Haben die Seminarbesucher allerdings Praxis in ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag), sollte die Einleitung gekürzt werden. Eine Inhouse-Bildungsmaßnahme lohnt sich bei mehr als 3 Mitarbeitern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) finden manchmal in der Nähe von Dresden, Leipzig, Düsseldorf, Dortmund, Bochum, Berlin, Essen, Wuppertal, München, Hannover, Bielefeld, Bonn, Stuttgart, Frankfurt, Bremen, Duisburg, Hamburg, Nürnberg, Münster und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Generelle Konzepte und grundlegende Definitionen ITIL® steht für Information Technology Infrastructure Library. Dabei handelt es sich um ein Rahmenwerk, das in der Praxis bewährte Richtlinien beschreibt, um IT Service Management erfolgreich durchzuführen. Seit den 90er Jahren hat sich ITIL® zu einem internationalen De-facto-Standard entwickelt, der im Vergleich mit anderen ITSM Frameworks in Europa mit Abstand am weitesten verbreitet ist | Service Design - Wie man Services ins Leben ruft Service Design liefert eine Anleitung für die Gestaltung und die Entwicklung von Services und ServiceManagement-Prozessen. Es deckt Design-Prinzipien und Methoden ab, die strategische Ziele in Serviceportfolios umwandeln und Service Assets aufbauen. Service Design beginnt mit einer Sammlung neuer oder geänderter Anforderungen an Services und endet mit der Entwicklung einer Servicelösung, die diese dokumentierten Anforderungen des Business erfüllen soll. Service Design knüpft an Service Transition an, bei dem die Servicelösung ausgewertet, umgesetzt, getestet und installiert wird.
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Service Operation - Der richtige Betrieb von Services Service Operation umfasst die Ausführung aller fortlaufenden Aktivitäten, die benötigt werden, um Services bereitzustellen und zu unterstützen. | Vorbereitung auf die Zertifizierungsprüfung Vorbereitung anhand eines Musterexamens
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Continual Service Improvement - Wiederholte und nachhaltige Verbesserung Continual Service Improvement sorgt dafür, dass die IT Services ständig an Business-Anforderungen angepasst werden, indem IT-Service-Verbesserungen identifiziert und implementiert werden, die dann das Business besser unterstützen können. Dabei basiert CSI auf Verfahren des Qualitätsmanagements, Change Managements und der Verbesserung der Fähigkeiten in einer IT Service Organisation. | Service Transition - Wie man Services in den Betrieb übernimmt Service Transition bietet eine Hilfestellung für die Entwicklung und Verbesserung der Fähigkeit einer Organisation, neue und geänderte Services zu implementieren. Es geht darum, sicherzustellen, dass die Anforderungen, die sich aus Service-Strategien ergeben und die im Design reflektiert sind, auch effektiv in die Praxis umgesetzt werden. Dies erfolgt unter Berücksichtigung entsprechender Risiken und möglicher Serviceunterbrechungen/-störungen.
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: IT-Service Management in der Praxis Im Hinblick auf IT Service Management handelt es sich um Wissen, das ausdrückt, wie die Fähigkeit zur Bereitstellung und Verbesserung von Service Management erzielt werden kann. | Der Wert von Service Management für die Kunden der IT
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Der Inhalt der 5 Kernbücher |Service Strategie - Die wichtigste Grundlage Service Strategy gibt eine Anleitung dazu, wie Entwurf, Entwicklung und Implementierung dafür sorgen können, dass Service Management zu strategischem Kapital für die Organisation wird. Es werden Prinzipien für die Praxis von Service Management erklärt, die für die Formulierung von lebenszyklusübergreifenden Richtlinien und Prozessen nützlich sind. Themen, die in Service Strategy betrachtet werden, umfassen die Entwicklung von Märkten, Service Assets, den Servicekatalog und die Implementierung einer Service Strategy während des gesamten Servicelebenszyklus. Andere wichtige Themen der Service Strategy sind Finanzmanagement, Service Portfolio Management, organisatorische Entwicklung und strategische Risiken. Der Leser soll in die Lage gebracht werden, selbst zu erkennen, wie verschiedene Services, Systeme und Prozesse, die in seiner Organisation betrieben werden, mit den Geschäftsmodellen, Strategien und Zielen, die sie unterstützen sollen, zusammenhängen.
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Der Service-Lebenszyklus mit seinen Phasen |
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: |
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: |

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich damit einverstanden sind, kann die ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag) Schulung hinsichtlich "" am Rande gestreift werden und dafür wird "" intensiver behandelt oder vice-versa.

Welche Seminare ergänzen ITIL® Foundations Version 2011 (fakultative ITIL® Zertifizierung am 3. Tag)?

Eine passende Erweiterung bildet PRINCE2® Practitioner Intensiv Seminar  mit

  • Anpassen an die Projektumgebung
  • Initiieren eines Projekts
  • Lernen aus Erfahrungen
  • Managen eines Phasenübergangs

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „Qualitätsmanagement als Basis des Managementsystem“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Kritische Würdigung von ISO 9000/9001, CMM/CMMI, ITIL...Was bringt es, was nicht?
  • Planung der Qualitätssicherung QS-Plan
  • Inhalt eines prozessorientierten Managementsystems
  • Was haben Change-Management und Konfigurationsmanagement mit Qualität zu tun?

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Agile Methoden für klassische Projektmanager“ mit den Unterpunkten Agile Projekte planen und Agiles Projektcontrolling: Metriken und Kennzahlen passend.

Für Help-Desk-Mitarbeiter passt eine Die neue DIN EN ISO 9001:2015 Fortbildung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Dokumentierte Information: weniger kann besser sein als mehr
  • Konsequenzen für die Rolle der Qualitätsmanager bzw. Qualitätsbeauftragten und Führungskräfte
  • Die neue Struktur der DIN ISO 9001: High Level Structure
  • Schlussfolgerungen für ihre Internen Auditoren
besprochen.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen