PDF-Download

Schulung Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet (S1552)

Das Seminar bietet eine Orientierung insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU), die sich mit Aspekten des Internethandels  und des elektronischen Zahlungsverkehrs beschäftigen. Auch beleuchtet werden Aspekte der elektronischen Signatur und des Wertpapierhandels über das Internet.
Zivilrechtliche Fragestellungen zu der Frage des Vertragsabschlusses im Internet, der Vertragsbindung und Haftungsfragen bei Leistungsstörungen bilden den Schwerpunkt. Eng damit verbunden ist auch das Thema Verbraucherschutz, welches ebenfalls dargestellt und an praktischen Beispielen erörtert wird.

Offene Termine

08.09.2017
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
07.03.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.09.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über Aspekte des Internethandels und des elektronischen Zahlungsverkehrs.

Wer sollte teilnehmen

Das Seminar richtet sich an IT-Verantwortliche und Einkäufer, vornehmlich in kleineren und mittleren Unternehmen, die sich mit Fragestellungen des Internethandels und des elektronische Zahlungsverkehrs befassen.

Inhalt

  • Internetverträge
    • Definition
    • E-Mail Dienste
    • Host-Providing
    • Werbeverträge
    • Soziale Netzwerke
    • Online-Spiele
  • Beweisqualität elektronischer Dokumente
    • Gescannte Dokumente
    • E-Mail-Kommunikation
    • Facebook-Blogs
  • Elektronische Signatur und Signaturgesetz 
    • Signaturverfahren
    • Beteiligte
    • Bundesnetzagentur
    • Prüf- und Bestätigungsstellen
  • Verbraucherschutz im Internet
    • Fernabsatzgesetz
    • Informationspflichten auf Internetseiten
    • Widerrufsrecht im Fernabsatz
    • Rechtsfolgen der Verletzung
  • Rechtsfragen des elektronischen Zahlungsverkehrs
    • POS-Verfahren
    • Online Banking
    • Nachweisproblematik
    • Neue Angriffsformen im Online-Banking
    • Schutzmaßnahmen
  • Wertpapierhandel im Internet
    • Primärer Finanzmarkt
    • Sekundärer Finanzmarkt
    • Internationales Recht 

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 1 Tag, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

08.09.2017
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
07.03.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
25.09.2018
1 Tag | 590,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Klasse eines Unternehmens will simultan den Lehrgang Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet reservieren

Hier kann ein Inhouse-Training zur Augabenstellung Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet sachdienlich sein. Das Thema des Lehrgangs kann nebenbei bemerkt in Abstimmung mit den Dozenten ausgebaut oder abgerundet werden.

Haben die Schulungsteilnehmer ohnehin Routine in Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet, sollte die Einleitung entfallen. Eine kundenspezifische Fortbildung rentiert sich bei mindestens 3 Mitarbeitern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet finden manchmal in der Umgebung von Berlin, Hannover, Hamburg, München, Wuppertal, Nürnberg, Bochum, Bremen, Leipzig, Stuttgart, Dresden, Münster, Düsseldorf, Frankfurt, Essen, Bielefeld, Duisburg, Dortmund, Bonn und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Werbeverträge | Beteiligte
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Internationales Recht  | Rechtsfolgen der Verletzung
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Neue Angriffsformen im Online-Banking | Widerrufsrecht im Fernabsatz
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Elektronische Signatur und Signaturgesetz  Signaturverfahren | Beweisqualität elektronischer Dokumente Gescannte Dokumente
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Nachweisproblematik|Prüf- und Bestätigungsstellen
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Bundesnetzagentur | E-Mail Dienste
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Informationspflichten auf Internetseiten | Host-Providing
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verbraucherschutz im Internet Fernabsatzgesetz|Internetverträge Definition

Wenn alle Seminarbesucher zustimmen, kann die Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet Schulung hinsichtlich "Soziale Netzwerke" abgerundet werden und dafür wird "Sekundärer Finanzmarkt" intensiver geschult oder vice-versa.

Welche Seminare ergänzen Rechtliche Bewertung und Behandlung von Vertragsabschlüssen im Internet?

Eine erste Ergänzung findet sich in Projektmanagement Grundlagen mit

  • Planung, Kontrolle, Steuerung Projektplanung (Projektstrukturplan, Budget- und Ressourcenplanung, Balkenpläne)
  • Durchführung
  • Abschluss
  • Beteiligte

Zu empfehlen ist auch ein Seminar von „Anforderungsmanagement in IT-Projekten“ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Anforderungs-Dokumentation Beschreibungsvarianten für funktionale Anforderungen, Nichtfunktionale Anforderungen
  • Anforderungsspezifikation(Textbasiert, Modellbasiert, Agil)
  • Anforderungen im Projektverlauf Nachverfolgbarkeit, Zusammenhänge
  • Reviews, "Quality-Gateway"

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Sicherheit im Internet und Intranet“ mit dem Unterrichtsstoff Schutz des internen Netzes durch Firewalling Welche Aufgaben hat ein Firewall? und Abblocken von unerwünschten Mails geeignet.

Für Erfahrene Anwender eignet sich auch eine Urheberrechtsfragen der IT einschließlich juristischer Fragen des Softwarelizenzrechts Weiterbildung. In diesem Workshop werden insbesondere

  • Datenbanken
  • Reverse Engineering
  • Filesharing-Netze
  • Urheberrechtliche Schranken bei Online-Produkten Elektronische Pressespiegel
geschult.

Haben Sie Fragen?
  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Empfangsdamen der GFU