PDF-Download

Schulung Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung (S1635)

Tcl/Tk - diese moderne, bei Bedarf objektorientierte Programmiersprache ermöglicht einen glatten Übergang von kleinen, einfachen, rein prozeduralen Skripten zu sehr komplexen Anwendungen nach den neuesten technischen Standards. Tcl verliert bei aller Flexibilität nie die Übersichtlichkeit und Pflegbarkeit seines Codes. Das Seminar hat zwei Schwerpunkte: zuerst werden Grundbegriffe aus der Tcl-Einführung kurz wiederholt, dann erweitert und spezialisiert.

Offene Termine

15.05.-19.05.2017
5 Tage | 2.080,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
09.10.-13.10.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Sie kennen den Weg, um mit Tcl unter Einbehaltung der neuesten Standards der Code-Qualität (Dokumentation, UnitTests, Objektorientierung, XML) zu entwickeln. Sie haben eine im Laufe des Seminars getestete Bibliothek von Utilities, die Sie sofort erweitern und miteinander kombinieren oder auch als Ansatzpunkt für komplexere Projekte nutzen können.
Sie können Tcl für die Benutzung von SQL-Datenbanken einsetzen und mittels Tk ansprechende Bedienoberflächen erstellen, die auf allen wesentlichen Plattformen unmittelbar laufen.

Wer sollte teilnehmen

Programmierer mit Grundkenntnissen der Tcl-Sprachelemente: Interaktiver Interpreter, Datenstrukturen, Operatoren, Packages. Etwas Erfahrung mit einer anderen, auch objektorientierten Programmiersprache wie Java ist vorteilhaft.

Inhalt

  • Listen, Arrays, Dictionaries (Zusammenfassung aus "Tcl-Einführung“)
  • Listen, Arrays, Dictionaries (advanced features)
    • Listenoperationen
    • Array-Operationen
    • Dictionary-Operationen
    • Iterieren über Listen, Arrays und Dictionaries
    • Speichern, Übertragen, Wiederherstellen von Datenstrukturen (Serialisierung, Deserialisierung)
  • Funktionsparameter 
    • Default-Parameter
    • Funktionen mit variabel langen Parameterlisten, Parameterübergabe von Arrays, Listen und Dictionaries
  • TclOO-Klassensysteme 
    • Objekterzeugung
    • Klassenableitung (Vererbung)
    • Objekterweiterung
    • Mixins
  • Exceptions 
    • Abfangen von Fehlersituationen
    • Loggen von Fehlermeldungen
  • Zugriff auf systemspezifische Dinge
    • Unterscheidung nach dem verwendeten Betriebssystem
    • Zugriff auf den Namen des aktuellen Benutzers
    • Verwendung von Druckern
    • Registry-Zugriff unter MS Windows
    • Ausführen externer Kommandos
  • Datenbanken (wahlweise Kapitel)
  • Tcl und SQLite 
    • Neue Tabellen anlegen (create table)
    • Daten in die Tabelle einfügen (insert)
    • Daten abfragen (select)
    • Daten aktualisieren (update) und löschen (delete)
    • Datentypen in SQLite
  • Die einheitliche Tcl-DB-API (tdbc)
  • Tcl und PostgreSQL (pgTcl)
  • Tcl und Oracle (oratcl)
  • Tcl und ODBC (tclODBC)
  • Grafische Benutzeroberflächen (GUI)
    • Standard-Widgets (Bildschirmelemente): Button, Label, Entry, Text, Radiobutton, Checkbutton, Fra-me, Canvas, Toplevel, MessageBox, Image, Scrollbar
    • Geometry Manager (pack, grid, place)
    • Widget-Bibliotheken mit MegaWidgets (BWidgets, [incr Tk], tablelist)
  • Organisation von Tcl-Code bei umfangreichen Projekten 
    • Packages und ihre Verwendung (package require, pkgIndex.tcl)
    • Namespaces
    • Tcl Modules (.tm files)

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 5 Tage, 1. Tag 10:00 - 17:00 Uhr, Folgetage 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Offene Termine

15.05.-19.05.2017
5 Tage | 2.080,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
09.10.-13.10.2017
5 Tage | 2.170,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Eine Gruppe eines Unternehmens will zusammen den Lehrgang Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung reservieren

An dieser Stelle kann ein kundenspezifisches Lehrgangssystem zum Thema Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung angemessen sein. Das Thema des Seminars kann dabei gemeinsam mit den Trainern variiert oder gestrafft werden.

Haben die Seminarteilnehmer allerdings Sachkenntnis in Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung, sollte die Einleitung entfallen. Eine kundenspezifische Fortbildung rentiert sich bei mehr als 3 Schulungsteilnehmern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung finden ab und zu im Umkreis von Münster, Berlin, Wuppertal, Nürnberg, Dresden, Frankfurt, Bonn, Stuttgart, Hamburg, Duisburg, Essen, Bielefeld, München, Hannover, Leipzig, Düsseldorf, Dortmund, Bremen, Bochum und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Daten in die Tabelle einfügen (insert) | Verwendung von Druckern
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Listen, Arrays, Dictionaries (advanced features) Listenoperationen | Daten aktualisieren (update) und löschen (delete)
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Array-Operationen | Zugriff auf systemspezifische Dinge Unterscheidung nach dem verwendeten Betriebssystem
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Klassenableitung (Vererbung) | Widget-Bibliotheken mit MegaWidgets (BWidgets, [incr Tk], tablelist)
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: Grafische Benutzeroberflächen (GUI) Standard-Widgets (Bildschirmelemente): Button, Label, Entry, Text, Radiobutton, Checkbutton, Fra-me, Canvas, Toplevel, MessageBox, Image, Scrollbar|Daten abfragen (select)
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Datentypen in SQLite | Funktionen mit variabel langen Parameterlisten, Parameterübergabe von Arrays, Listen und Dictionaries
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: TclOO-Klassensysteme  Objekterzeugung | Geometry Manager (pack, grid, place)
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Speichern, Übertragen, Wiederherstellen von Datenstrukturen (Serialisierung, Deserialisierung)|Funktionsparameter  Default-Parameter

Wenn alle Teilnehmer damit einverstanden sind, kann die Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung Schulung hinsichtlich "Exceptions  Abfangen von Fehlersituationen" am Rande gestreift werden und als Kompensation wird "Dictionary-Operationen" ausfühlicher thematisiert oder umgekehrt.

Welche Themen ergänzen Fortgeschrittene Tcl/Tk-Programmierung?

Eine erste Ergänzung bildet Perl Aufbau: POD, TDD, CPAN-Module  mit

  • Nützliche Neuerungen ab Perl 5.10 
  • POD::Usage
  • Anbindung anderer Programmiersprachen an Perl  Das Modul Inline
  • REST-APIs mit Mojolicious  Was ist REST?

Anzuraten ist auch ein Seminar von „C++ Einführung: Grundlagen für Entwickler“ mit der Behandlung von

  • Grundlagen der C++ Standardbibliothek Datei-Ein- und -Ausgabe mit sequentiellem und Direktzugriff
  • Variablen-Initialisierung
  • Basis-Datentypen numerische Datentypen: Ganzzahlen, Fließkommawerte, komplexe Zahlen, „auto“
  • Aufruf, aktuelle Parameter, Referenzen

Für Firmenschulungen ist das Thema „C und C++ für Embedded Systems“ mit dem Unterrichtsgegenstand Pointerarithmetik und Regeln für die Beschreibung der Schnittstellen passend.

Für Help-Desk-Mitarbeiter passt eine Perl Komplett: Grundlagen und Fortgeschrittene Techniken für Entwickler Fortbildung. In diesem Training werden vor allen Dingen

  • Verarbeiten von Kommandozeilenparametern Grundlegende Verwendung von Getopt::Long
  • switch, given/when
  • Vererbung
  • Die Funktion map()
geschult.

Haben Sie Fragen?

Gerne beraten wir Sie persönlich per E-Mail oder Telefon.

Nicole Döhring

Kathrin
Gerstmann

Petra
Humartus

Ilona
Dick