PDF-Download

Schulung MS-TSQL Aufbau für Professionals (S765)
4.7 von 5 Sternen
24 Kundenbewertungen

Irgendwann reichen die Möglichkeiten von SQL nicht mehr aus. Dann ist Transact SQL gefragt. Diese Erweiterung des Standards von SQL durch Microsoft ermöglicht das Schreiben von Prozeduren, Triggern und anderen Automatismen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen von Transact SQL (TSQL) kennen, verstehen und einzusetzen.

Offene Termine

29.06.-30.06.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
21.09.-22.09.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.10.-27.10.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
30.11.-01.12.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
08.02.-09.02.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
2 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen

Schulungs-Ziel

Selbständiges Einsetzen von Transact.

Wer sollte teilnehmen

SQL Erfahrene oder Seminarteilnehmer des Seminars ANSI SQL (siehe "SQL für Anfängerkurs"), die ihr Basiswissen im Bereich MS SQL Server ausbauen möchten.

Inhalt

Diese Agenda ist auch Bestandteil des Kurses SQL und SQL Server
  • Einleitung
    • Abgrenzung SQL-Standards - SQL-Erweiterung T-SQL
    • Entwicklung von T-SQL in SQL Server
    • Werkzeuge, SQL Management Studio
  • T-SQL-Grundlagen
    • T-SQL-Syntax, Formatierung
    • Einzeilige Kommentare, mehrzeilige Kommentare
    • Blöcke
    • Variablen, DECLARE-Anweisung
    • Fallunterscheidungen, IF-ELSE, SELECT-CASE
    • Schleifen, WHILE
    • BREAK, CONTINUE
    • Die EXEC-Anweisung
    • Verwendung von sp_executesql
    • Fehlerbehandlung, Ausnahmen, TRY-CATCH, RAISERROR
    • ERROR-Funktion für Fehlernummer
    • Weitere T-SQL Funktionen
  • Views in T-SQL
    • Das Prinzip einer virtuelle Tabelle
    • Erstellen eines Views, CREATE VIEW
    • Umbenennen eines Views, SP_RENAME
    • Löschen eines Views, DROP VIEW
  • Inline Views
    • Rekursion mit Hilfe von WITH
  • Transaktionen und Sperren
    • ACID-Prinzip von Transaktionen
    • Transaktionen in T-SQL
    • Commit und Rollback
    • Implizite Transaktionen
    • Verschachtelte Transaktionen
    • Savepoints (Sicherungspunkte)
    • Verteilte Transaktionen
    • Probleme: Lost Update, Dirty Read, Non-Repeatable Read, Phantom-Read
    • Sperren setzen im SQL Server
  • Gespeicherte Prozeduren
    • Prozedurarten, Lebensphasen einer gespeicherten Prozedur
    • CREATE PROCEDURE
    • Prozeduraufrufe, USE/GO/EXEC(UTE)
    • Umbenennen von Prozeduren, SP_RENAME
    • Löschen von Prozeduren, DROP PROCEDURE
    • Parameter und Übergaben
    • Erweiterte gespeicherten Prozeduren
  • Benutzerdefinierte Funktionen
    • Einsatz benutzerdefinierter Funktionen
    • Skalare Funktionen
    • Inline-Funktionen
    • Tabellenwertfunktionen (Table Value Functions), Tabellenwertfunktion-Iterator
    • APPLY-Operator
  • Trigger
    • Ereignisse auf dem Datenbankserver erkennen
    • DML-Trigger und DDL-Trigger
    • IF UPDATE, INSTEAD OF
    • Das Verhalten von Trigger in Transaktionen
    • Verschachtelte Trigger
    • erstellen, CREATE TRIGGER
    • umbenennen, SP_RENAME
    • löschen, DROP TRIGGER
    • aktivieren/deaktivieren durch ENABLE TRIGGERR/DISABLE TRIGGER
    • Trigger und Datenintegrität, Constraints
  • Cursor
    • Grundlagen von Cursorn
    • Cursor in T-SQL, Cursor-Varianten
    • DECLARE XYZ CURSOR, SET XYZ CURSOR FOR
    • OPEN, FETCH NEXT FROM
    • CLOSE, DEALLOCATE
  • Performance-Optimierungen
    • SQL Profiler
    • Messungen in T-SQL
    • Ausführung von T-SQL kontrollieren
    • Hinweise
  • Weitere Möglichkeiten mit T-SQL
    • Datumsberechnungen und Konvertierung von Datumswerten
    • Kreuztabellen-Abfragen in Transact-SQL, Pivot-Tabellen
    • T-SQL für administrative Dienste: Backup über Skripts, Wiederherstellung
  • Ausblick - C#/ und VB.NET
    • Erstellung von Funktionen und Aggregationsfunktionen

Teilnehmerkommentare

Ließ keine Fragen offen - sehr gutes fundiertes Wissen konnte dieses perfekt vermitteln

Teilnehmer von "NETCOLOGNE Gesellschaft für Telekommunikation ... "

GFU-Zertifizierung: SQL Server/TSQL

Prüfungsgebühr: 60,00 EUR zzgl. MwSt.

Am letzten Seminartag erfolgt auf Wunsch die offizielle GFU-Zertifizierungsprüfung für "SQL Server/TSQL".

Bitte teilen Sie uns Ihren Prüfungswunsch auf dem Anmeldeformular mit.

Mehr Infos

Schulungszeiten und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:min. 1, max. 8 Personen

Schulungszeiten: 2 Tage, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort der Schulung: GFU-Schulungszentrum Köln oder bei Ihnen als Inhouse-Schulung

Kundenbewertungen

4/5
Bewertung von Anja E.

Sie bieten einen wirklich sehr guten Service. Die Schulungsräume, die Biliothek mit den Fachbüchern die man sich in den Pausenräumen anschauen und sogar bestellen kann sowie der Shuttle zu den Hotels.
Dafür ein großes Lob.
Auch der Trainer ist sehr fachkompetent. Evtl. sind die Inhalte die in der Beschreibung des Kurs für 2 Tage doch eher was für 3 Tage damit man auch zu allen Themen etwas mehr Zeit hat diese zu verstehen.

5/5
Bewertung von Jens P.

Sehr guter Rund-um-Service, als Schulungsanbieter sehr empfehlenswert

5/5
Bewertung von Stefan X.

Ich bin sowohl mit der Organisation als auch mit den Schulungsinhalten komplett zufrieden.

5/5
Bewertung von Markus V.

T-SQL Schulung: Trainer top, Schulungsraume auf neuestem Stand, Begleitmaterial umfangreich

4/5
Bewertung von Andreas J.

Organisation war erste Klasse, Unterlagen waren akzeptabel, könnten aber besser sein. Seminar war gut.

5/5
Bewertung von Tobias K.

Wie immer top!

4/5
Bewertung von Hans-Peter K.

Der Ablauf des Seminars verlief reibungslos. Für eine Wohlfühlatmosphäre wurde gesorgt (Obstschalen, Getränke ezc.).

Der kostenlose Stick ist eine gute Idee, das Wissen mit nach hause zu nehmen. (Umweltschonend).

Der Aufbau des Seminars war klar strukturiert, die Inhalte auf das Wesentliche konzentriert. Trotz des Umfangs kam keinerlei Hektik auf. Der Dozent hatte die Inhalte didaktisch gut aufbereitet und uns verständlich vermittelt.

Ein Wehmutstropfen: Eine Gebühr in Höhe von 60 Euro für ein Zertifikat. Da ich genug Zertifikate in meiner Schublade habe, nach denen noch nie jemand gefragt hat, kann man getrost auf diese Ausgabe verzichten.

Das mitgegebene Buch SQL Server 2012 hat das Seminar abgerundet und zum guten Gesamteindruck beigetragen-

***

5/5
Bewertung von Christian K.

Gute Organisation, Räumlichkeiten sind gut. alles perfekt

5/5
Bewertung von Florian L.

Sehr kompetent und ein toller Service.

4/5
Bewertung von Jost W.

Seminar für eine Gruppe von Mitarbeitern - von allen Teilnehmern Bewertungen im Bereich der Notenwerte "1" und "2". Wir waren insgesamt zufrieden mit dem Trainer und der gesamten Organisation, Administration und Betreueung durch die GFU und würden jederzeit wieder ein Seminar buchen.

Offene Termine

29.06.-30.06.2017
2 Tage | 880,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
21.09.-22.09.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
26.10.-27.10.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Buchen Vormerken
30.11.-01.12.2017
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
08.02.-09.02.2018
2 Tage | 920,00
Köln   
Noch frei
Kein passender Termin? Termin
vorschlagen
2 weitere Termine weniger Termine
Buchen ohne Risiko:
  • Keine Vorkasse
  • Kostenloses Storno bis zum Vortag des Seminars
  • Rechnung nach erfolgreichem Seminar
  • Garantierter Termin und Veranstaltungsort
  • Preise zzgl. Mehrwertsteuer
  • Der dritte Mitarbeiter nimmt kostenlos teil

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Firmenschulung Anfragen
Inhouse-Schulung Anfragen
Individualschulung Anfragen


Ein Team einer Firma will zeitgleich das Seminar MS-TSQL Aufbau für Professionals buchen

Dann kann ein Inhouse-Seminar zur Augabenstellung MS-TSQL Aufbau für Professionals passend sein. Der Inhalt des Lehrgangs kann hierbei in Abstimmung mit den Trainern modifiert oder komprimiert werden.

Haben die Seminarteilnehmer schon Vorkenntnisse in MS-TSQL Aufbau für Professionals, sollte der erste Punkt der Agenda gekürzt werden. Eine Firmen-Fortbildung lohnt sich ab drei Schulungsteilnehmern. Die Inhouse-Schulungen zum Thema MS-TSQL Aufbau für Professionals finden sporadisch in der Umgebung von Dortmund, Duisburg, Bremen, Stuttgart, Wuppertal, Hamburg, Essen, Leipzig, Bochum, Nürnberg, Düsseldorf, Dresden, Münster, Berlin, Hannover, Bielefeld, Bonn, München, Frankfurt und Köln am Rhein in NRW statt.

Inhouse-Schulungen zu MS-TSQL Aufbau für Professionals bundesweit

  • Freie und Hansestadt Hamburg Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Einzeilige Kommentare, mehrzeilige Kommentare | Benutzerdefinierte Funktionen Einsatz benutzerdefinierter Funktionen
  • Landeshauptstadt Stuttgart von Baden-Württemberg
  • Schulungs-Schwerpunkt: Löschen von Prozeduren, DROP PROCEDURE | Cursor in T-SQL, Cursor-Varianten
  • Bundeshauptstadt Berlin Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Werkzeuge, SQL Management Studio | Schleifen, WHILE
  • Landeshaupt München von Bayern
  • Schulungs-Schwerpunkt: Umbenennen von Prozeduren, SP_RENAME | APPLY-Operator
  • Frankfurt am Main in Hessen
  • Schulungs-Schwerpunkt: T-SQL-Grundlagen T-SQL-Syntax, Formatierung|CREATE PROCEDURE
  • Köln am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: Tabellenwertfunktionen (Table Value Functions), Tabellenwertfunktion-Iterator | Fehlerbehandlung, Ausnahmen, TRY-CATCH, RAISERROR
  • Hansestadt Bremen Stadtstaat
  • Schulungs-Schwerpunkt: Verteilte Transaktionen | Prozeduraufrufe, USE/GO/EXEC(UTE)
  • Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen Düsseldorf am Rhein
  • Schulungs-Schwerpunkt: erstellen, CREATE TRIGGER|Blöcke

Wenn alle Seminarbesucher einheitlich damit einverstanden sind, kann die MS-TSQL Aufbau für Professionals Schulung hinsichtlich "CLOSE, DEALLOCATE" gekürzt werden und im Gegenzug wird "ERROR-Funktion für Fehlernummer" intensiver geschult oder umgekehrt.

Welche Fortbildungen erweitern MS-TSQL Aufbau für Professionals?

Eine passende Erweiterung findet sich in PostgreSQL Programmierung PL/pgSQL mit

  • Tabellen
  • Stored Procedures
  • PL/SQL - PG/SQL
  • Fehlermeldungen

Empfehlenswert ist auch ein Kurs von „Entwicklung von Universal Apps auf dem Microsoft Technologie Stack “ mit dem Unterrichtsstoff von

  • Wichtigste Unterschiede zwischen Universal App und .NET App 
  • Das Universal App SDK 
  • Die Design Guidelines 
  • Praktische Umsetzung an selbstgewählten Beispielen 

Für Inhouse-Schulungen ist das Thema „Microsoft System Center Operations Manager (SCOM)“ mit dem Unterrichtsstoff End-to-End-Serviceüberwachung Vorlagen für Management Packs und Konfiguration von Dashboards und Widgets passend.

Für Fortgeschrittene passt auch eine Microsoft Office SharePoint Server 2016 Add-In Entwicklung - Komplett Schulung. In diesem Workshop werden vor allen Dingen

  • Authorization and authentication for apps in SharePoint 2016 OAuth
  • Neue Tags in HTML5 und deren Anwendung
  • Publizieren als SharePoint App
  • Securitymodel
behandelt.

Haben Sie Fragen?

  • 0221 82 80 90
  • Chat offline
Drei Frauen