Der Treffpunkt "Semicolon" für Führungskräfte



Kommunikation im Internet der Dinge: Wie Dinge sich unterhalten! am 25. November 2014

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 25. November 2014

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozent:
Christian Götz hat sich mit der dc-square GmbH auf die Entwicklung von verschiedenen Bausteinen im Internet der Dinge spezialisiert. Einer davon ist der hochskalierbare und einfach integrierbare MQTT Broker HiveMQ. Außerdem schreibt Christian Artikel und ist Speaker auf regionalen und internationalen Events zu den Themen IoT und MQTT.

Inhalt

Das Internet der Dinge (IoT) und Maschine-zu-Maschine Kommunikation (M2M) ist momentan in aller Munde. Studien zeigen, dass es bis 2020 50 Milliarden Geräte sein werden, die über das Internet miteinander kommunizieren. Momentan dominierende Protokolle wie HTTP/REST sind nur bedingt geeignet, um die Anforderungen abzudecken. Senden von Nachrichten von einem Gerät zu vielen, Skalierung mit der Anzahl der Geräte, Push Notifications und Sicherstellung der korrekten Übermittlung sind nur einige Beispiele davon. Das Publish/Subscribe-Protokoll MQTT erfüllt diese Anforderungen und wurde für die Kommunikation mit mobilen Geräte entwickelt. Es wird beispielsweise im Facebook Messenger eingesetzt

Der Vortrag beginnt mit einer Einführung in die Thematik und zeigt die Herausforderungen im Internet der Dinge auf. Anschließend wird das Protokoll MQTT vorgestellt und konkrete Einsatzszenarien erläutert. Abgerundet wird der Vortrag mit offenen Implementierung und Tools, sowie einer Live-Demonstration.

Anmelden



User Experience und Usability für Websites und Apps am 17. Dezember 2014

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 17. Dezember 2014

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

GFU-Dozent Stefan Schmitt

Inhalt

Die digitalen Medien haben sich längst in allen Bereichen des Lebens etabliert. Das Internet, Tablets und Smartphones sind unser ständiger Begleiter geworden. Inhalte, Funktionen und Applikationen wollen kanalübergreifend und medienkonvergent genutzt werden – Informationen und Dienste sollen immer und überall abrufbar sein. Die zahlreichen Inhalte unterschiedlicher Art gilt es in adäquater Form auf die verschiedenen digitalen Endgeräte wie Desktop PC, Mobile und Tablet zu bringen. In diesem Vortrag geht es um die Relevanz von User Experience und Usability für die Gestaltung von Websites und Apps und welche Methoden dabei eine Rolle spielen

Anmelden



Anwendungsfälle für Elasticsearch am 27. Januar 2015

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 27. Januar 2015

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozent: Florian Hopf arbeitet als freiberuflicher Softwareentwickler. Er ist einer der Organisatoren der Java User Group Karlsruhe und des Search Meetup Karlsruhe.

Inhalt

Elasticsearch findet als verteilte Volltextsuchmaschine immer weiter Verbreitung. Die Basis Lucene bietet viele, für die Suche notwendige Features, die durch eine einfach zu bedienende REST-API von Elasticsearch zur Verfügung gestellt werden.

In diesem Vortrag werden anhand unterschiedlicher Anwendungsfälle einige wichtige Eigenschaften von Elasticsearch vorgestellt:

- Die verteilte Natur ermöglicht die Speicherung auch großer Datenmengen, auf denen dann einfach gesucht werden kann.

- Die Verteilung gestattet eine einfache Skalierung und damit die Entlastung sonstiger Datenbanken in der Anwendung.

- Geo-Spatial-Features dienen der Handhabung von Geo-Koordinaten und der Suche darauf.

- Die JavaScript-Anwendung Kibana erlaubt die Verwaltung unterschiedlicher Dashboards - oftmals zur Logfile-Analyse in Verbindung mit Logstash, aber auch für die Auswertung sonstiger Daten.

Anmelden



TYPO3 Neos - das Open Source Enterprise CMS der nächsten Generation am 24. Februar 2015

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 24. Februar 2015

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozent: Patrick Lobacher Er ist Digital Native, Entwickler, Berater, Trainer und Autor zahlreicher Fachbücher und -artikel zum Thema Webdevelopment sowie Geschäftsführer der +Pluswerk GmbH

Inhalt

Im Dezember 2013 hat die TYPO3-Association nach 8 jähriger Entwicklungszeit das Enterprise Open Source Content Management System TYPO3 Neos veröffentlicht. Dabei standen vor allem die Usability für Redakteure und Anwender sowie die Flexibilität und Leistungsfähigkeit für Entwickler im Vordergrund. Ausgestattet mit modernsten Technologien und einer Architektur, die maximal flexibel gestaltet wurde, tritt TYPO3 Neos an, alle Bedürfnisse an modernes Content Management bestmöglich zu erfüllen. Nachdem die Kinderkrankheiten beseitigt und wichtige noch fehlende Features nachimplementiert wurden, ist TYPO3 Neos nun bereit für den Markt. Der Vortrag zeigt das System in einem Roundtrip für Entscheider, geht anschließend aber auch auf die technischen Details wie Architektur, TypoScript, FlowQuery, EEL, Fizzle und das unter TYPO3 liegende Web Application Framework TYPO3 Flow ein.

Anmelden



Anmeldung


Veranstaltung:

Datum:

Vorname:

Nachname:

Firma:

E-Mail:

Telefon:

Shuttle

Ja   Nein

Wir benötigen auf jeden Fall vorab Ihre Anmeldung:
• Formlos per Fax erreichen Sie uns unter 0221-82809-50
• oder per Mail unter semicolon@gfu.net
• oder einfach hier anmelden.

Hinweis zur Anreise:
- Wenn Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie die Anreiseempfehlung hier.
- Wenn Sie mit der Bahn reisen, können Sie um 17.45 Uhr den kostenlosen Shuttle-Service vom Bahnhof Köln-Deutz zur GFU nutzen.