Der Treffpunkt "Semicolon" für Führungskräfte



Social Intranet - Revolution oder Irrtum? am 25. August 2015

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 25. August 2015

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozent:

Wendelin Auer ist Berater in der Kölner Intranet-Agentur sunzinet. Sein Spezialgebiet ist die Konzeption von Intranets mit den Schwerpunkten strategische Unternehmenskommunikation, Social Collaboration und projektbegleitende Change Communication. Neben der Projektarbeit ist Wendelin Auer Intranet-Dozent bei der GFU Cyrus, der SCM (School for Communication and Management), der Akademie der Bayrischen Presse sowie der Akademie für Digitales.

Inhalt

Das Social Intranet wird vielerorts als Revolution gehandelt: Das neue Kommunikations-Prinzip steht für Moderne und kulturellen Wandel, für mehr Flexibilität, Beteiligung und Selbstorganisation der Mitarbeiter, auch für ein neues Führungsmodell. Ein Blick auf ausgewählte "Enterprise 2.0"-Projekte der letzten Jahre: Hat sich der neue Ansatz bewährt und hält er, was er verspricht? Wie sehen erfolgreiche Social Intranets aus? Was kann schiefgehen? Wie lassen sich dialogorientierte Kommunikation, Kollaboration und Vernetzung sinnvoll in die klassische Unternehmenskommunikation integrieren?

Anmelden



Der erfolgreiche Einsatz von nonverbaler Kommunikation im Projektmanagement am 27. Oktober 2015

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 27. Oktober 2015

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozentin: Sylvia GraB. Coach, Trainerin und ehemalige Projektleiterin aus der IT-Branche trainiert in lhren NLP-Ausbildungsgruppen erfolgreich das Thema non-verbe Kommunikation.

Inhalt

Stellen Sie sich mal vor, Sie haben einen Projekttag, bei dem clie Kommunikation reibungslos lauft. Alle sind auf das Ziel eingeschworen, jeder weiB, was er zu tun hat. Schone Vorstellung. Waren da nicht die Missverstandnisse in der Kommunikation. Denn wie heiBt es so schon: Gemeint ist nicht gesagt, gesagt ist nicht gehort, gehort ist nicht verstanden. Mit der Technik der non-verbalen Kommunikation lernen Sie die Korpersprache lhres Gegeniibers zu lesen und zu deuten. Sie konnen in kurzer Zeit eine vertrauensvolle Basis zu lhren Mitarbeitern, Kollegen, Chefs und Kunden herstellen. Sie lesen die Korpersprache, so dass Sie wissen, ob das, was Sie sagen auch ankommt. Sie kommen im Hier und Jetzt einfach schneller zum Ziel. Ob in der Verhandlung, im Anbahnen von neuen Beziehungen, im Teammeeting oder ganz einfach im Gesprach. Zu lesen, ob der Gegenijber in einem guten oder in einem negativen Zustand ist, ist das A und O eines jeden Gespraches. Dazu bedarf es aul3erdem eines Rapportaufbaus, dem Herstellen einer tragfahigen Beziehung. Erfolgreiohe Vertriebler und Kommunikatoren nutzen die Technik in ihrem alltaglichen Metier. Denn Sie wissen um den Fakt, dass die non-verbale Korpersprache inklusive Stimme sich zu 93 % auf das Gesprach auswirken; der lnhalt — also die reinen Fakten — machen hingegen nur 7 % aus. Effektiv uncl effizient zu kommunizieren, sich sicher in Gesprachen zu verhalten, den eigenen Standpunkt Uberzeugend darstellen, all dies sind kleine Nebeneffekte aus der Anwendung der non-verbalen Kommunikation. Am Vortragsabend erhalten Sie Anwendungsbeispiele, Sie lernen den Nutzen selbst an einer kleinen Ubung kennen und nehmen Impulse mit, wie Sie die wertschatzende Technik fiir sich nutzbringend im Projektalltag einsetzen konnen.

Anmelden



Anmeldung


Veranstaltung:

Datum:

Vorname:

Nachname:

Firma:

E-Mail:

Telefon:

Shuttle

Ja   Nein

Wir benötigen auf jeden Fall vorab Ihre Anmeldung:
• Formlos per Fax erreichen Sie uns unter 0221-82809-50
• oder per Mail unter semicolon@gfu.net
• oder einfach hier anmelden.

Hinweis zur Anreise:
- Wenn Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie die Anreiseempfehlung hier.
- Wenn Sie mit der Bahn reisen, können Sie um 17.45 Uhr den kostenlosen Shuttle-Service vom Bahnhof Köln-Deutz zur GFU nutzen.