Der Treffpunkt "Semicolon" für Führungskräfte

Komponenten moderner Webapplikationen - ein Blick über die technologische Landschaft

Datum:
31. Januar 2017
Ort:
GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Michael Reichart
Beschreibung:
HTML, CSS, Javascript oder Angular, Bootstrap und Laravel? Die Wahl der Sprachen, Frameworks und Bibliotheken ist gross und oft unübersichtlich. Der Vortrag lädt zu einem Spaziergang durch die Landschaft der webbasierten Server- und Clienttechnologien ein. Er verortet deren Einsatzgebiete zwischen Datenbank und Frontend und klärt vielleicht auch so manches Missverständnis. Fragen sind erlaubt!

Vom Sensor bis zum Rechenzentrum mit C# - Ein Praxisbericht

Datum:
28. Februar 2017
Ort:
GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Tibor Csizmadia
Beschreibung:
Mit Windows IoT und Windows Azure sind neue Möglichkeiten für den C# Entwickler erschlossen worden, so dass Device – Programmierung z.B. mit dem Raspberry PI bis hin zur Daten Service Bus Anwendung im Azure Rechenzentrum mit C# möglich ist. In dieser Session wird anhand eines Praxisbeispiel der Weg zu einem erfolgreichen Lösungsansatz aufgezeigt.

Der Microsoft Nano-Server - Mehr als nur klein!

Datum:
28. März 2017
Ort:
GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Oliver Sütsch
Beschreibung:
Der Nano-Server stellt die Hauptneuerung unter Windows Server 2016 dar. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine weitere Edition, sondern um eine neue Bereitstellungsoption. Ein Nano-Server wird gänzlich ohne graphische Oberfläche, 32bit-Support und zahlreiche Serverkomponenten installiert, so dass die Administration via PowerShell und WMI erfolgen muss. Dieser wesentlich schlankere Windows-Server ist optimiert für Server-Container und Docker-Erweiterungen. Jedoch unterstützt er auch klassische Server-Komponenten wie DNS oder Clustering.

Sicherheitsrisiko Mensch - social engineering

Datum:
25. Juli 2017
Ort:
GFU Cyrus AG, Am Grauen Stein 27, 51105 Köln
Zeit:
18.00 - 19.00 Uhr
Dozent:
Jan Lühr, Senior Entwickler, Architekt und security-Spezialist, anderScore GmbH

Seit über 10 Jahren beschäftigt sich Jan Lühr immer wieder mit den Themen, die seiner eigentlichen Arbeit, der Entwicklung von Anwendungen über den vollen Lebenszyklus hinweg, zugrundeliegen. Neben Netzwerktechniken jeder Protokollebene sind dies insbesondere sicherheitsrelevante Themen. Er führt entsprechende Reviews bzw. pentests durch und unterstützt bei der Beseitigung entdeckter Schwachstellen. Als Entwickler, technical lead und Architekt war Herr Lühr bisher zuständig für SW-Projekte bei Telelommunikations-Unternehmen, Banken, im Gesundheitswesen und für Versicherungen.

Beschreibung:
Anhand tatsächlich aufgetretener Beispielsituationen wird erörtert, warum immer wieder enorme aber eigentlich banale Sicherheitslücken in der IT zu Tage treten, bzw. wie drastisch "gut gemeintes" Verhalten schief gehen kann. Der Semicolon-Vortrag zeigt auf, was man tatsächlich tun (oder prüfen) kann, und zwar schon ganz frühzeitig, nämlich in der Anwendungsentwicklung, um entsprechende Mißstände erst gar nicht zu ermöglichen. Im Einzelnen wird thematisiert,

- wie lassen sich Schwachstellen in IT-Systemen vermeiden,
- welche Bedeutung und Auswirkung hat hier "social engineering",
- worauf ist beim Einsatz von Anwendungen zu achten.

Anmeldung

Teilnehmer 2

Teilnehmer 3