Der Treffpunkt "Semicolon" für Führungskräfte



Agilität ist mehr als Scrum am 31. Mai 2016

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 31. Mai 2016

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

GFU-Dozent: Thomas Much

Inhalt

Viele Software-Projekte werden heute "agil" entwickelt. Aber wie agil sind diese Projekte wirklich? Erfüllen sie die in sie gesetzten Erwartungen?

Was dürfen wir überhaupt von einem agilen Entwicklungsvorgehen erwarten? Welche Voraussetzungen und Rahmenbedingungen sollten gegeben sein, damit agile Softwareentwicklung einen Mehrwert darstellt? Was macht erfolgreiche agile Softwareentwicklung aus? In diesem Vortrag schauen wir uns an, welche Fallstricke hinter einer vermeintlich einfachen Idee lauern und welche typischen Fehler viele Firmen bei der Planung und Durchführung agiler Projekte begehen.

Auf unserer Suche nach der Agilität betrachten wir den gesamten Softwarelebenszyklus von den Anforderungen bis zu Betrieb, Wartung und Pflege - und streifen dabei auch kurz die derzeit üblichen Themen Scrum, Kanban, XP, agile Architektur, DevOps, Continuous *** etc.

Der Vortrag liefert Anregungen und Gedanken aus der Praxis, welche einfachen und kleinen Verbesserungen kurzfristig helfen - und welche Ziele mittel- und langfristig lohnenswert sind.

Anmelden



Die 12 Prinzipien des Agilen Manifests für Lean Communication? am 27. September 2016

Datum

Ort



Zeit

Dozenten

am 27. September 2016

GFU Cyrus AG
Am Grauen Stein 27
51105 Köln

18.00 - 19.00 Uhr

Dozenten:
Vera Verhey & Jens Dreßler, DieEinheit
DieEinheit - Strategische Projektkommunikation: Wir sind Spezialisten in der verbalen und visuellen Kommunikation und vereinen strategisches und operatives Know-how.

Inhalt

Warum beschäftigen wir uns mit Lean Communication? Weil wir IT und eine professionell gesteuerte Kommunikation miteinander verknüpfen möchten.
Klar ist, dass die digitale Transformation nicht von alleine stattfindet. Wo eine Kultur der Augenhöhe, Holokratie, Agilität oder des Lean Managements gelebt wird, muss professionell gesteuerte Kommunikation noch ihren Platz finden. Dafür muss das Rad nicht neu erfunden werden. Vielmehr sollten bewährte Prozesse genutzt werden, um darauf aufzubauen.

Primär wollen wir schauen, ob und wie sich das Agile Manifest auf die Kommunikation im Unternehmen übertragen lässt (schriftlich, verbal und visuell). Dies ist vor allem spannend hinsichtlich der Fragen:
- Wie sieht eine übergreifende interne Kommunikation in Zukunft aus?
- Wie kann die Schnittstellenkommunikation ("alte" vs. "neue" Kultur) verbessert werden?
- Wie lassen sich Kommunikationsprozesse in Projekten dadurch optimieren?
- ...

Zum Zeitpunkt der Veranstaltung haben wir uns mehr als ein Jahr intensiv mit diesem Thema beschäftigt und möchten den aktuellen Stand vermitteln und zur weiteren Diskussion über die Möglichkeiten und Grenzen einer agilen Kommunikationskultur anregen.

Anmelden



Anmeldung


Veranstaltung:

Datum:

Vorname:

Nachname:

Firma:

E-Mail:

Telefon:

Shuttle

Ja   Nein

Wir benötigen auf jeden Fall vorab Ihre Anmeldung:
• Formlos per Fax erreichen Sie uns unter 0221-82809-50
• oder per Mail unter semicolon@gfu.net
• oder einfach hier anmelden.

Hinweis zur Anreise:
- Wenn Sie mit dem Auto anreisen, finden Sie die Anreiseempfehlung hier.
- Wenn Sie mit der Bahn reisen, können Sie um 17.45 Uhr den kostenlosen Shuttle-Service vom Bahnhof Köln-Deutz zur GFU nutzen.